Anmeldung zur Prüfung

Zur Prüfung können Sie sich nur anmelden, wenn Sie den dafür nötigen Ausbildungsstand (siehe Zulassungsvoraussetzungen zur Prüfung) erreicht haben. Der Ausbildungsstand wird durch Ihren Kursleiter festgelegt. Hat der Teilnehmer das nötige Wissen erlangt, so wird ihn der Kursleiter zur Prüfung „freischalten“. Der Teilnehmer kann sich dann entweder selbst unter

https://www.fischerpruefung-online-bayern.de/fprApp/pruefungen.xhtml

einen geeigneten Ort und Zeitraum für seine Prüfung aussuchen oder sich vom Kursanbieter anmelden lassen.

In unserem Kurs in Deggendorf/Seebach lassen wir es unseren Teilnehmern freigestellt, ob sie sich selbst anmelden wollen oder wir dies für sie übernehmen sollen. Wir beantragen in der Regel nach jedem Kurs einen extra Prüfüngstermin, an dem – je nach Teilnehmerzahl – zwei oder mehrere Prüfungen stattfinden, für den Fall, dass jemand bei Nicht-Bestehen die Prüfung am selben Tag noch einmal (oder mehrmals) ablegen kann. Die Prüfungsgebühr ist bei uns nicht in der Kursgebühr enthalten und muss vom Teilnehmer separat entrichtet werden. Wir sammeln die Prüfungsgebühren in den letzten Kurseinheiten ein und leiten diese dann direkt an die zuständige Behörde weiter. Teilnehmer, die den nötigen Ausbildungsstand erreicht haben und die Prüfung vor unserem Sammel-Termin ablegen wollen, müssen sich selbst um die Prüfungsanmeldung kümmern.