Angeln in Privatgewässern

Beim Angeln mit der Rute (Handangel) in Privatgewässern brauchen Sie – ebenso wie in Vereinsgewässern – in Bayern einen Fischereischein. Lediglich ein Fischereierlaubnisschein muss im eigenen Gewässer nicht vorhanden sein. Ebenso benötigen Sie keinen Erlaubnisschein, wenn Sie im Gewässer eines Freundes mit der Handangel in dessen Beisein fischen, sofern der Freund der Pächter oder Fischereiberechtigte des Gewässers ist. Der Pächter oder Fischereiberechtigte kann bis zu drei Personen ohne Erlaubnisschein mitnehmen. Ein Fischereischein wird von diesen Personen aber trotzdem benötigt. Voraussetzung für den Erwerb des Fischereischeins ist eine erfolgreich absolvierte Fischerprüfung.